Ablauf zur Therapie/Verordnung

Für die Krankenbehandlung wird eine ärztliche Verordnung benötigt

  • Rufen Sie mich für den Erstkontakt bezüglich Informationen über die Therapie und Terminvergabe an
  • Organisieren Sie sich eine Verordnung beim Facharzt/Hausarzt
    Wichtig: Name des Patienten, Geburtsdatum, Diagnose und Therapie-Einheiten
    (10x Ergotherapie à 30 oder 60 Minuten)
  • Lassen Sie die Verordnung bei Ihrer Krankenkassa bewilligen
  • für das Erstgespräch unbedingt die bewilligte Verordnung und vorhandene Befunde mitnehmen

Nachdem ich als Kassentherapeutin tätig bin, bleibt die Verordnung zur Abrechnung bei mir, es entstehen keine Kosten für Sie.
Selbstbehalte sind bei einigen wenigen Krankenkassen zu bezahlen.

Im Bereich Gesundheitsförderung und Prävention sind keine Verordnungen notwendig, gerne biete ich Ihnen ein ergotherapeutisches Beratungsgespräch an.

Kommentare sind geschlossen.