Mein Angebot

Meine ergotherapeutische Unterstützung erhalten Sie

– im neurologischen Bereich durch

  • fein- und grobmotorisches Training
  • Optimierung der Körperwahrnehmung und Sensibilität
  • Kognitives Training
  • Üben von Alltagsaktivitäten

– im orthopädischen Bereich bei

  • Schulter-, Ellbogen-, Handverletzungen,
  • Frakturen,
  • Impingement-Syndrom,
  • Tennisellbogen,
  • Arthrosen (Rhizarthrose),
  • Nervenengstellen (Carpal-Tunnel-Syndrom),
  • Rheumatoide Arthritis.

– im psychischen Bereich

  • Schwierigkeiten im affektiven Bereich
    (Depression, Borderline-Störung, Bipolares Krankheitsbild),
  • Persönlichkeitsstörungen,
  • Lebenskrisen

Bei psychischen Herausforderungen wird neben der Ergotherapie dringend eine zusätzliche Psychotherapie empfohlen um den Therapie-Erfolg bestmöglich zu gewährleisten.

Nähere Informationen zur Arbeitsweise von Ergotherapeuten unter www.ergotherapie.at.

Kommentare sind geschlossen.